Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen für die Webseite azerta.de, das Fortbildungsangebot auf webinoon.de bzw. webinight.de und azertalk.de

Die Nutzungsbedingungen gelten für den Dienst der Azerta Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Juliane von Meding (nachstehend „AZERTA“ genannt), welcher auf den Internetseiten unter den URL https://www.azerta.de, https://www.webinoon.de, https://www.webinight.de, https://azertalk.de und den dazugehörigen Unterseiten angeboten wird.

A: Nutzungsbedingungen für den Bereich Fortbildung (WebiCademy) und Produktberatung (Showroom)

Das Fortbildungs-Angebot und die Produktinformationen sind konzipiert für Angehörige der Fachkreise nach § 2 des Gesetzes über die Werbung auf dem Gebiet des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz – HWG). Dies sind im Wesentlichen: Apotheker/innen, Student/innen der Pharmazie, Pharmaziepraktikant/innen, PTA oder PTA Auszubildende/r, Pharmazieingenieure, Vorexaminierte/ Apothekerassistenten, Apothekenassistenten oder pharmazeutische Assistenten.

Registrierung

Die akkreditierten Fortbildungen sind werbefrei und frei von Produktnennungen. Um ein Zertifikat der Bundesapothekerkammer erwerben zu können oder Produktinformationen (Showroom) aufrufen zu können, ist von pharmazeutischem Fachpersonal ein Anmeldeformular vollständig und korrekt online auszufüllen. Es sind keine unvollständigen oder falschen Angaben erlaubt. Die eingegebenen Daten werden zur automatischen Erstellung des BAK-Zertifikates herangezogen. Der Nutzer hat wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Angaben zu seiner Person mitzuteilen. Die persönlichen Daten sind vom Nutzer bei Bedarf zu aktualisieren und Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Die Registrierung wird dem Nutzer unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigt. Der Nutzer hat diese Bestätigungsmail wiederum zu bestätigen (Double OptIn).

Die Nutzung ist für den Nutzer kostenfrei. Eine Nutzungsmöglichkeit der Fragebögen und der Produktseite (Showroom) für den Nutzer kommt erst mit Ermöglichung der Nutzung des Angebots durch AZERTA und Bestätigung der Bestätigungsmail durch den Nutzer zustande.

Die Anmeldung wird von AZERTA gespeichert. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine persönlichen Daten auf der Unterseite „Mein Azerta“ zu ergänzen oder fehlerhafte Angaben zu korrigieren.

Nutzung der Module

Die Fortbildungsmodule dürfen nur auf der Homepage www.azerta.de genutzt werden. Ein Download der Module ist nicht zulässig.

Haftung

Azerta übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität, Korrektheit und Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegenüber AZERTA, die durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Information verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens AZERTA kein grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Für die Inhalte der Fortbildungen zeichnet der Kunde verantwortlich, welcher die Fortbildung sponsert. Schutzrechtsverletzungen Dritter gehen zu Lasten des Kunden, sofern der Kunde die betroffenen Daten geliefert hat.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Azerta GmbH haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und des Angebots. Zertifikate sollten von den Nutzern unverzüglich heruntergeladen und abgespeichert werden, um sie zu sichern. Azerta haftet nicht für den Verlust von Zertifikaten auf Grund technischer Fehler.

Die Azerta GmbH behält es sich ausdrücklich vor, das gesamte Angebot oder Teile daraus ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Für das Angebot gelten die gesetzlichen urheberrechtlichen Bestimmungen bezüglich Vervielfältigung und Missbrauch. Die Verwendung und Verbreitung von Kopien ist untersagt und wird notfalls zivil- bzw. strafrechtlich verfolgt.

AZERTA verwendet für die Veröffentlichung der Module und Produktinformationen lizenzfreie oder selbst erstellte Grafiken, bei Fotodatenbanken erworbene Bilder, von Auftraggebern zur Verfügung gestellte Tondokumente, Videosequenzen und Texte. Alle auf den o.g. Webseiten vorhandenen Marken- und Warenzeichen unterliegen den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Für den Inhalt und die Wahrung der Schutzrechte des vom Kunden gelieferten Text-, Film- und Bildmaterials ist der Kunde verantwortlich. AZERTA haftet nicht für Schutzrechtsverletzungen Dritter innerhalb der von Kunden gesponserten Module. AZERTA haftet nicht für Schutzrechtsverletzungen auf den Produktseiten, sofern die Informationen von den Kunden geliefert wurden.

B: Nutzungsbedingungen akkreditierte Webinare (WebiNight®) und Produktwebinare (WebiNoon®) der Azerta GmbH

Die Azerta GmbH (im Folgenden: Azerta) bietet über ihre Internetauftritte www.azerta.de  und webinoon.de zahlreiche Leistungen für pharmazeutisches Fachpersonal und Ärzte an, unter anderem

  • fachspezifische Online-Schulungen entsprechend § 3 der Richtlinie der Bundesapothekerkammer für die Akkreditierung von Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen des Fortbildungszertifikats (s. Punkt A),
  • fachspezifische Webinare entsprechend § 3 der Richtlinie der Bundesapothekerkammer für die Akkreditierung von Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen des Fortbildungszertifikats,
  • produktspezifische Webinare (WebiNoon®) inklusive Umfragen und Bereitstellung von Informationen zu Produkten der Industriepartner

 

Die Nutzung des Webinar-Angebots des Azerta-Lernportals und ihrer angegliederten Internetseiten unterliegt diesen Nutzungsbedingungen. Mit der Registrierung und der Nutzung des Lernportals erkennen die Webinarteilnehmer diese Nutzungsbedingungen an. Azerta behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit mit sofortiger Wirksamkeit zu ändern. 

Nutzungsberechtigung für akkreditierte Webinare auf Azerta.de 

Die akkreditierten Webinare des Azerta Lernportals richten sich an Angehörige von Gesundheitsberufen. Nutzungsberechtigt sind neben Angehörigen des pharmazeutischen Fachpersonals auch weitere Gesundheitsberufe. Zertifikate werden nur Angehörigen der pharmazeutischen Fachkreise zugesendet.

Die Zugangsdaten sind vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Sie sind ferner während der Teilnahme verpflichtet, Ihre Daten aktuell zu halten.

Die Nutzung des Azerta-Lernportals ist für die Teilnehmer kostenlos. Ein Rechtsanspruch auf Nutzung besteht nicht. Azerta ist berechtigt, die Nutzung ohne Angabe von Gründen zu untersagen und Nutzerkonten ohne Angabe von Gründen zu löschen, insbesondere wenn fehlerhafte bzw. bewusst falsche Angaben bei der Registrierung gemacht wurden.

Azerta ist jederzeit berechtigt, auf dem Azerta-Lernportal bereitgestellte Dienste zu ändern, einzustellen oder neue Dienste anzubieten oder auch den Betrieb des gesamten Portals jederzeit einzustellen.

Azerta ist ferner berechtigt, Nutzer des Lernportals zu sperren und die Nutzung des Portals zu untersagen, sofern sie gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen.

Teilnehmer können jederzeit Ihre Teilnahme beenden und Ihr Nutzerkonto/Nutzerprofil löschen lassen. Näheres kann der Datenschutzerklärung entnommen werden.

Teilnahmeberechtigte Nutzer haben die Möglichkeit, über die Webinare auf Azerta.de Fortbildungspunkte im Sinne des § 3 der Richtlinie der Bundesapothekerkammer für die Akkreditierung von Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen des Fortbildungszertifikats zu erwerben.

Azerta ist verpflichtet, die Zeit der Teilnahme zu speichern und Zertifikate nur zu erstellen, wenn die für die Vergabe von Fortbildungspunkten erforderliche Zeit aktiv erfüllt wurde. Zum Erlangen eines Fortbildungspunktes ist am Webinar 45 Minuten, zum Erlangen zweier Punkte 90 Minuten aktiv teilzunehmen. Die Aktivität wird von Seiten Azertas während des Webinars überprüft.

Einwendungen gegen ein durchgeführtes Webinar und/oder der (Nicht-)Vergabe von Fortbildungspunkten sind bis spätestens zwei Wochen nach durchgeführter Online-Schulung bei Azerta unter der info@azerta.de geltend zu machen. Nach Ablauf dieser zwei Wochen gilt die durchgeführte Online-Schulung und deren Ergebnis als anerkannt.

Mit Teilnahme an einem Webinar willigen Sie ein, dass Azerta entsprechend § 3 Abs. 5 der Richtlinie der Bundesapothekerkammer für die Akkreditierung von Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen des Fortbildungszertifikats auf Verlangen Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten und Ihre Teilnahme an der Online-Schulung den Apothekerkammern der Länder bekannt gibt. Das ist erst möglich, wenn alle Apothekenkammern EFN vergeben haben und eine elektronische Übermittlung möglich ist.

Die Webinare werden von Industriepartnern der Azerta GmbH finanziert. Die Vergabe von Fortbildungspunkten ist unabhängig von einem möglichen Bezug von Produkten oder entgeltlichen/unentgeltlichen Leistungen der unterstützenden Industriepartner.

Nutzungsberechtigung für produktbezogene Webinare auf WebiNoon.de

Die produktbezogenen Webinare des Azerta Lernportals über webiNoon.de richten sich ausschließlich an pharmazeutisches Fachpersonal in Apotheken. Nutzungsberechtigt sind ausschließlich Angehörigen des pharmazeutischen Fachpersonals. Bei den produktspezifischen Webinaren kann es sich um Fachinformationen zu rezeptpflichtigen Arzneimitteln handeln, welche nur pharmazeutischem Fachpersonal zugänglich gemacht werden dürfen.

Mit der Anmeldung zu einer WebiNoon-Veranstaltung sind Beruf und die arbeitgebende Apotheke (Name, Postleitzahl, Ort) verpflichtend anzugeben.

Azerta übermittelt nach Abschluss der Veranstaltung die Namen der Apotheken, die teilgenommen haben (mit PLZ und Ort und Anzahl der Teilnehmer) an den Industriepartner, welcher die Veranstaltung finanziell unterstützt hat. Persönliche Daten der Teilnehmer werden nicht übermittelt.

Die Zugangsdaten zu Azerta.de und die Anmeldedaten bei webinoon.de sind vom Teilnehmer vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Sie sind ferner während der Teilnahme verpflichtet, Ihre Daten aktuell zu halten.

Die Nutzung der WebiNoon-Veranstaltungen ist für die Teilnehmer kostenlos. Ein Rechtsanspruch auf Nutzung besteht nicht. Azerta ist berechtigt, die Nutzung ohne Angabe von Gründen zu untersagen und Nutzerkonten ohne Angabe von Gründen zu löschen, insbesondere wenn fehlerhafte bzw. bewusst falsche Angaben bei der Registrierung gemacht wurden.

Azerta ist jederzeit berechtigt, auf dem Azerta-Lernportal und webinoon.de bereitgestellte Dienste zu ändern, einzustellen oder neue Dienste anzubieten oder auch den Betrieb des gesamten Portals jederzeit einzustellen.

Azerta ist ferner berechtigt, Nutzer zu sperren und die Nutzung des Angebots zu untersagen, sofern sie gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen.

Teilnehmer können sich jederzeit von ihrer Teilnahme an der Veranstaltung abmelden. Näheres kann der Datenschutzerklärung entnommen werden. 

Für die Teilnahme an den Webinaren ist folgende Ausstattung erforderlich:

  • Computer mit Windows- oder Mac-Betriebssystem
  • Ein aktueller Internetbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari)
  • Eine stabile Internetverbindung (Breitband empfohlen)
  • Ein Lautsprecher (integriert oder Headset).

Vor der Teilnahme empfiehlt es sich, die Systemanforderungen zu überprüfen, um Verbindungsprobleme zu vermeiden.

Bei Startschwierigkeiten empfiehlt es sich, Virenprogramm/Firewall und Netzstärke zu überprüfen.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den akkreditierten Webinaren und den produktbezogenen Veranstaltungen WebiNoon erfolgt über die Seiten Azerta.de und über WebiNoon.de. In einigen Fällen wird der Anmeldelink über einen QR-Code (zum Beispiel auf einem Flyer) zur Verfügung gestellt.

Die von Azerta genutzte Webinar-Software wird ausschließlich in Deutschland entwickelt, betreut und in europäischen Rechenzentren gehosted. Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf europäischen Servern gespeichert, unterliegen somit dem europäischen Datenschutz und sind dementsprechend zu 100 Prozent DSGVO-konform.

Bei der Anmeldung werden ausschließlich notwendige Daten erfasst. Die eingegebenen Daten dienen zur Ausstellung der Zertifikate (bei akkreditierten Webinaren) bzw. die Namen und Orte der Apotheken werden an die Industriepartner übermittelt (bei webinoons). Persönliche Daten werden in keinem Fall übermittelt. Nach der Anmeldung wird automatisch eine Anmeldebestätigung an Ihre persönliche Mailadresse (die Sie in Ihrem Online-Konto hinterlegt haben bzw. bei der Anmeldung angegeben haben) versandt. Diese enthält neben allgemeinen Angaben zum Webinar (u. a. Datum, Uhrzeit usw.) auch Ihren persönlichen Anmeldelink, der ausschließlich für Sie bestimmt ist. Bitte geben Sie diesen nicht weiter.

Bitte speichern Sie alle Nachrichten / Mails, die Sie zu dem von Ihnen gebuchten Webinar erhalten.

Einen Tag sowie eine Stunde vor Webinar-Beginn erhalten Sie jeweils eine Erinnerungs-E-Mail mit weiteren, wichtigen Hinweisen, die den o.g. persönlichen Anmeldelink auch nochmals enthält.

Eine Stornierung Ihrer Teilnahme möglich, wenn Sie den Anmeldelink anklicken und „Vom Webinar abmelden“ auswählen.

 

Webinarstart: Sie können sich jederzeit mit dem Anmeldelink in das laufende Webinar einloggen. Bitte beachten Sie, dass bei akkreditierten Webinaren die Dauer Ihrer individuellen Teilnahme für die Vergabe des Zertifikats entscheidend ist.

Netzkapazität

Bei Webinaren werden gleichzeitig große Datenmengen über das Internet übertragen. Das kann je nach Kapazität Ihres Netzes vor Ort und der Bandbreite des WLAN zu Übertragungsfehlern, insbesondere beim Ton führen. Diese können wir nicht beeinflussen. Wir empfehlen daher, alle weiteren Programme zu schließen.

Im Fall einer Störung empfehlen wir Ihnen, sich nochmals auszuloggen und erneut anzumelden.

Datenschutz

Hinweise zur Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten auf dem Azerta-Lernportal finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Schlussbestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München.

Sollten Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeit.