Was ist Rosazea?

Rosazea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die vornehmlich im Gesicht (Wangen, Nase, Stirn und Kinn) auftritt. Etwa 7 Millionen Deutsche – Männer und Frauen – sind hiervon betroffen. Meist manifestiert sich die Krankheit in einem Lebensalter von 30-50 Jahren.

Die Betroffen leiden oft stark unter den deutlich sichtbaren Rötungen und akneähnlichen Pickeln. Schamgefühle und Unsicherheit können die Folge sein.

Ichthraletten® - ein Beratungsgespräch

Papeln, Pusteln und Rötungen im Gesicht – der Leidensdruck bei Rosazea ist hoch. Viele Betroffene lassen sich daher in der Apotheke zu abdeckenden Cremes und Rosazea-Kosmetika beraten. Die richtige Hautpflege ist wichtig, sie kann aber eine Behandlung mit einem Arzneimittel nicht ersetzen.

Helfen Sie den Betroffenen direkt mit einer rezeptfreien Therapie: Ichthraletten® beruhigt Rosazea-Haut von innen heraus.

Durch die orale Verabreichung bleibt Ihren Kundinnen und Kunden eine weitere dermale Applikation erspart. Die empfindliche Rosazea-Haut wird von innen heraus behandelt. Eine äußerliche Therapie und Pflege ist zusätzlich möglich!

In diesem Video erfahren Sie, wie ein Beratungsgespräch zu Rosazea ablaufen kann.

Seit Jahrzehnten werden Ichthraletten® erfolgreich zur Behandlung der Rosazea eingesetzt.
Eine klinische Studie1 hat gezeigt, dass erste Erfolge bereits nach 3 Wochen sichtbar sind. Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit sind die Tabletten rezeptfrei in der Apotheke erhältli

Fazit: Warum Ichthraletten® bei Rosazea?

  • Die einzige rezeptfreie Tablette gegen Rosazea
  • Studie zeigt Erfolge bereits nach 3 Wochen
  • Wirkstoff natürlichen Ursprungs

Anwendung/Besondere Hinweise Ichthraletten®

Dosierung: 1. + 2. Woche: 3 x täglich 2 Tabletten; ab der 3. Woche: 3 x täglich 1 Tablette
Anwendung: Tabletten vor den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit einnehmen
Wechselwirkung: Gleichzeitige Tetrazyklin-Einnahme (innerhalb 3 Std.) inaktiviert beide Stoffe

Bitte kontaktieren Sie uns unter:
marketing@ichthyol.de

Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter:

Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG
Sportallee 85
22335 Hamburg
Tel.: +49-40-507 14-0
Fax: +49-40-507 14-110
info@ichthyol.de

Geschäftszeiten: Mo. – Do. 9:00 – 15:00 Uhr, Fr. 9:00 – 14:00 Uhr

Bei medizinischen Anfragen erreichen Sie uns auch unter:
medwiss@ichthyol.de

Weitere Informationen zu Ichthraletten® finden Sie unter: www.ichthraletten.de/fachkreise/

1 Koch, R. and Mays, G., 1996. Orale Behandlung der Rosazea mit Natriumbituminosulfonat. derm Praktische Dermatologie, 2: S. 519-525

Ichthraletten®
Wirkstoff: Natriumbituminosulfonat, Trockensubstanz.
Zusammensetzung: 1 magensaftresistente Tablette enthält: Natriumbituminosulfonat, Trockensubstanz (Ichthyol®-Natrium) 0,2 g. Sonstige Bestandteile: Weißer Ton, Lactose-Monohydrat, Copovidon, Glycerol, Stearinsäure, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, arabisches Gummi, Macrogol 6000, Saccharose, Eisenoxide und -hydroxide (E 172), Montanglykolwachs, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1).
Anwendungsgebiete: Rosazea, auch mit Seborrhoe.
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen sulfonierte Schieferöle, wie z. B. Ammonium- und/oder Natriumbituminosulfonat und/oder einen der sonstigen Bestandteile.
Nebenwirkungen: Sehr selten kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen, wie z. B. leichte Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Sehr selten kann es zum Auftreten von Hautrötungen, Hauttrockenheit und allergischen Hautreaktionen kommen.
Warnhinweis: Enthält Lactose und Saccharose (Zucker).
Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG, 22335 Hamburg