Zum Hauptinhalt springen

Vorschau 2020:

  • Abszesse und eitrige Hauterkrankungen
  • Vitamin D
  • Männer und Kinderwunsch
  • Husten: Differenziert betrachten und beraten
  • Blasenentzündung – es müssen nicht immer Antibiotika sein

Zugang zu den kostenfreien und BAK-akkreditierten Fortbildungen: Bitte zunächst registrieren bzw. einloggen

Sollten Sie nach der Anmeldung immer noch dieses rote Feld sehen -und das Männchen oben rechts noch grün sein- drücken Sie bitte Strg+F5 um die Seite neu zu laden. (Dieser Fehler tritt bei einigen Browsern leider auf - wir bitten um Entschuldigung!)

Pharm. Betr. von Onkologie-Patienten nach der Therapie

Zertifiziert bis 14.09.2021

Diätmanagement bei Reizdarmsyndrom

Zertifiziert bis 04.09.2021

Richtig inhalieren

Zertifiziert bis 02.08.2021

Diabetes kompakt

Zertifiziert bis 31.07.2021

Anmessen von freiverkäuflichen kompressiven Strümpfen

Zertifiziert bis 20.07.2021

Bei Antibiose an den Darm denken

Zertifiziert bis 14.07.2021

Allergische Rhinitis – Die Rolle der Mikrobiota

Zertifiziert bis 01.07.2021

Einzelimporte verstehen und sicher einsetzen

Zertifiziert bis 22.06.2021

Nervenschmerzen, Rückenbeschwerden und Neuropathien

Zertifiziert bis 21.06.2021

Coronaviren - Hintergründe, Desinfektion und Maßnahmen

Zertifiziert bis 21.06.2021

Anlagebedingter Haarausfall

Zertifiziert bis 19.06.2021

Sauer macht nicht immer lustig

Zertifiziert bis 31.05.2021

Gute Beratung bei Reizdarm

Zertifiziert bis 24.05.2021

Kinder rundum versorgt

Zertifiziert bis 24.05.2021

Allergie vs. Erkältung

Zertifiziert bis 24.05.2021

Präventive Ohrenhygiene

Zertifiziert bis 23.05.2021

Folsäure - Ein Vitamin mit besonderen Aufgaben

Zertifiziert bis 19.05.2021

Schilddrüse: Erkrankungen und Therapie

Zertifiziert bis 19.04.2021

Rosazea - Wenn die Haut rot sieht

Zertifiziert bis 14.04.2021

Zink, der Booster für's Immunsystem

Zertifiziert bis 31.03.2021

Beratung bei Ohrenschmerzen und Mittelohrentzündung

Zertifiziert bis 30.03.2021

Coronaviren und der Selenmangel

Zertifiziert bis 24.03.2021

Fortbildung Impfen

Zertifiziert bis 19.03.2021

Selen in der Schwangerschaft

Zertifiziert bis 24.02.2021

Raucherentwöhnung

Zertifiziert bis 04.02.2021

Migräne: Therapie und Prophylaxe

Zertifiziert bis 01.12.2020

Asthma leitliniengerecht behandeln

Zertifiziert bis 30.11.2020

HIV / Aids

Nicht akkreditiert

Import-Förderklausel: Neuerungen im Rahmenvertrag

Kurz-Schulung

Kritische Indikationen: Epilepsie

Nicht akkreditiert

Kritische Indikationen: Parkinson

Nicht akkreditiert

Lebergesundheit

Nicht akkreditiert

Wie funktioniert Azerta?
Alle Fortbildungen sind von der Bundesapothekerkammer akkreditiert worden mit einem Fortbildungspunkt. Den Fortbildungspunkt erhalten Sie bei erfolgreicher Beantwortung des Fragebogens, indem Sie sich Ihr Zertifikat ausdrucken und bei Ihrer Landesapothekerkammer einreichen (s.u.: Zertifikate erhalten). Jeder Punkt ist 3 Jahre lang gültig. Das bedeutet: Sie haben drei Jahre lang Zeit, den Punkt bei der Kammer einzureichen. Wenn eine Akkreditierung ausläuft, wird die entsprechende Fortbildung meistens reakkreditiert mit einem neuen Fortbildungspunkt. Sie können dann den Fragebogen erneut durchlaufen und den neuen Fortbildungspunkt (mit neuer Akkreditierungsnummer) ebenfalls bei Ihrer Landesapothekerkammer einreichen (das gilt als Auffrischung des Wissens). Auch dieser Punkt ist wieder drei Jahre lang gültig. Um das freiwillige Fortbildungszertifikat Ihrer Kammer zu erhalten, müssen Sie insgesamt 150 Punkte in drei Jahren sammeln. 

Zertifikate erhalten:
Ihre Azerta-Zertifikate können Sie jederzeit in Ihrem persönlichen Bereich abrufen: Melden Sie sich dafür auf Azerta an und klicken Sie noch einmal oben rechts auf das Anmelde-Männchen. Dort finden Sie einen grünen Balken: "Zertifikate abrufen". Bei bestandenen Fortbildungen sehen Sie neben Ihrer Punktzahl ein pdf-Symbol: Ihr Zertifikat direkt zum Ausdrucken oder Speichern. Reichen Sie das Zertifikat elektronisch oder per Post bei Ihrer LAK ein.

Interessenkonflikte
Azerta erhält von den in den Fortbildungen ausgewiesenen pharmazeutischen Unternehmen finanzielle Zuwendungen zur Erstellung der Inhalte. 

Zertifikatszähler

Bislang wurden 34741 Zertifikate ausgestellt.