Antibiotika-assoziierte Diarrhoe besonders bei immungeschwächten älteren Patienten

Die Diarrhoe ist eine typische Nebenwirkung fast aller Antibiotika. Gründe hierfür sind die Veränderung der Darmflora und die mögliche Ausbreitung resistenter Keime. Antibiotika mit fehlender Wirkung auf Clostridium difficile können die C.-difficile -assoziierte Diarrhoe auslösen, unter der v.a. ältere immungeschwächte Patienten leiden. Die Einnahme weiterer Arzneimittel, wie z. B. Protonenpumpenhemmer beeinflussen diesen Vorgang negativ. Welche Möglichkeiten bieten sich in der Selbstmedikation, um vorzubeugen?

Kommentare (1)

  • Catarina
    bei 30.03.2020
    Probiotika

Schreiben Sie einen neuen Kommentar