Corona – Maßnahmen und Möglichkeiten

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Bekannte Arzneistoffe werden auf Wirksamkeit gegen Covid-19 getestet, neue Impfstoffe entwickelt, Viren-Tests und Antikörper-Tests auf den Markt gebracht. Es entsteht eine Diskussion um Handytracking via Bluetooth, in der Hoffnung, die Verfolgbarkeit zu erhöhen und damit die privatwirtschaftlichen Sanktionen wieder lockern zu können. Welche Fragen begegnen Ihnen in der Apotheke? Welche Erfahrungen haben Sie mit Antikörpertests, Preisen für Masken oder selbst scheinbar banalen Dingen wie der Reinigung von Plexiglasscheiben gemacht? Teilen Sie Erfahrungen, Fragen und Meinungen.

Kommentare (3)

  • R.Tanghatar
    bei 28.06.2020
    Maskenpflicht soll abgeschaft werden.
    Begründung:
    das unfreiwillige Tragen von einer Maske bzw. Mund-Nase-Bedeckung (Maskenzwang/Maskenpflicht) in den Geschäften/Behörden/ÖPVB kann bei vielen Menschen Stress und ein Gefühl von Unbehagen auslösen. Die Maske ist dann ein Stressfaktor (Stressor). Sie nervt und macht wütend.Man fühlt sich bevormundet und gezwungen gegen den eigenen Willen etwas zu tun, mit dem man selbst keine Sinnhaftigkeit/Notwendigkeit verbinden kann.Die persönliche Freiheit wird täglich stark beeintächtigt. Das Sprechen und die Mimik stark eingeschränkt.Man ist kaum in der Lage sich zu entspannen und lachen.Die Lebensqualität und die psychosomatische Gesundheit leidet und wird beeinträchtigt und zwar täglich.
    Wenn man sich ständig bedroht und angegriffen fühlt (unbewusst, teilbewusst und bewusst), werden im Körper
    Stresshormone freigesetzt. Diese beeinträchtigen die psychosomatische Gesundheit der Individuen (die Stresshormone schwächen das Immunsystem und schaden daher die psychosomatische Gesundheit). Darüber hinaus können anhaltende Stresssituationen (chronischer Stress) unter anderem Herzinfarkt und Schlaganfall, chronische Schlafstörung, Herzrhythmusstörungen und die Erhöhung des Blutdrucks auslösen bzw. begünstigen.
    Der Schaden einer Maskenpflicht hinsichtlich der psychosomatischen Gesundheit der Menschen ist daher viel höher als ihr Nutzen.
    Rasoul Tanghatar (M.A.)
  • Juliane von Meding
    bei 08.04.2020
    Hallo, soweit ich weiß, ist das Virus bis minus 20 Grad stabil. Das bedeutet, dass Einfrieren rein theoretisch das Virus nicht stört. Allerdings nur theoretisch, denn es wird ohne vernünftige Wirtszelle nicht lange überleben.
  • Birgit
    bei 03.04.2020
    Ein herzliches Hallo an alle:
    wer kann mir sagen, ob Covid 19 kälte- und/oder hitzebeständig ist .
    Eine an Corona erkrankte Person möchte für Ostern Kuchen backen , ihn evt. einfrieren. Darf sie den Kuchen nur ALLEINE
    essen ? Meine Recherche führte mich zu keinem Ergebnis.
    Wer weiß mehr ?
    Vielen Dank für die Unterstützung.

Schreiben Sie einen neuen Kommentar