AGB MMI - Azerta Lernportal
AGB MMI

Allgemeine Geschäftsbedingung (AGB)

Anmeldung und Bestätigung
Die Anmeldung ist nur für Ärzte und Apotheker möglich. Mit der Anmeldung bestätigen Sie die Berufszugehörigkeit. Anmeldungen werden ausschließlich unter dem Vorbehalt verfügbarer Kapazitäten angenommen. Die Anmeldung für die gebuchte Veranstaltung wird verbindlich mit Erstellung einer schriftlichen Rechnung/Buchungsbestätigung durch die AZERTA GmbH.  Diese gilt gleichzeitig als Rechnung zur Vorlage beim Finanzamt.

Abrechnung und Fälligkeit der Gebühren
Die Gebühren der Veranstaltung werden im Namen und auf Rechnung der Firma AZERTA GmbH inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19% erhoben. Sämtliche Gebühren sind nach Erhalt der Rechnung/Buchungsbestätigung sofort zur Zahlung fällig. Es können nur Zahlungseingänge berücksichtigt werden, die den Namen des Teilnehmers und die Rechnungsnummer enthalten.

Leistungsumfang
Die Veranstaltungsgebühr beinhaltet den Besuch der Veranstaltung, den Zugang zu den 4 akkreditierten E-Learnings und die Ausstellung der Zertifikate (CME). Eine automatische Weiterleitung der Punkte der Ärzte über das EIV-System ist aktuell noch nicht möglich.

Stornierung, Umbuchung, Rückerstattung
Stornierungen bedürfen der Schriftform. Sie sind ausschließlich bis zum 10. Oktober 2021 möglich. Nach diesem Datum und/oder bei Nicht-Teilnahme an der Veranstaltung ist die volle Gebühr entsprechend der Buchungsbestätigung zu entrichten.

Veranstaltungsabsage, Rückerstattung
Für die Veranstaltung gibt es begrenzte Kapazitäten. Für die Durchführung ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung kurzfristig abzusagen. In diesem Fall wird die gezahlte Registrierungsgebühr vollständig rückerstattet.

Höhere Gewalt, Haftungsausschluss
Für jegliche Änderungen einzelner Veranstaltungsbestandteile ist ausschließlich der Veranstalter verantwortlich. Die Geltendmachung von Schadenersatz ist dann ausgeschlossen, wenn die Durchführung der Veranstaltung oder einzelner Bestandteile durch unvorhergesehene politische oder wirtschaftliche Ereignisse oder allgemein durch höhere Gewalt erschwert oder verhindert wird, oder wenn durch Absagen von Referenten o.ä. Änderungen erforderlich werden.

Haftungsbeschränkung
Für die Erbringung der gebuchten Leistungen und eventuelle Mängel der Leistungserbringung haftet die AZERTA GmbH. Die AZERTA GmbH haftet ansonsten bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit nur für fahrlässiges und vorsätzliches Verschulden seiner selbst, seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Bei sonstigen Schäden ist die Haftung von AZERTA GmbH, seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen auf vorsätzliches und grob fahrlässiges Verschulden beschränkt, sofern nicht wesentliche Vertragspflichten verletzt sind.

Anzuwendendes Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen internationalen Kaufrechts (CISG-Abkommen). Soweit gesetzlich zulässig, ist München Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche.

Datennutzung und -speicherung
Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Vertragserfüllung und/oder für die Zusendung von Veranstaltungseinladungen durch die AZERTA GmbH genutzt. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie erhalten jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und können diese jederzeit sperren, berichtigen oder löschen lassen. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datennutzung ohne Angaben von Gründen widerrufen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an mmi@azerta.de oder per Post an AZERTA GmbH, Lohenstraße 14, 82166 Gräfelfing.

Juli 2021